Pneumatische Pulsationstherapie in München

Kombiniert Bindegewebsmassage, Schröpfen und Lymphdrainage.

PPT nach Deny

Einzigartig zur Entgiftung und Entschlackung des Gewebes ist die Pneumatische Pulsationstherapie. Sie vereint Lymphdrainage, Massage, Bindegewebsmassage und Schröpfen in Ihrer Anwendung ohne unerwünschte Nebenwirkungen.

Anwendungsgebiete

In meiner Praxis in München verwende ich die Pneumatische Pulsationstherapie u.a. bei:
Muskelverspannung, Spannungskopfschmerzen, Gelenkentzündung, Gelenk-rheumatismus, Sportverletzung, Lymphoedem, Venenschwäche, Narbenbehandlung, Cellulite oder begleitend bei Fastenkuren.

Ein weiterer Anwendungsbereich für die PPT ist die Behandlung von Übergewicht und Cellulite. Bei Übergewicht sammeln sich im interstitiellen Bindegewebe Säuren, Schlacken und Stoffwechsel "abfallprodukte", die das Abnehmen erschweren.

Funktionsweise der PPT

Am Körper gleitende Saugglocken bringen das Gewebe 200mal in der Minute in Schwingung. So können sich Säuren und Schlacken jeder Art im Gewebe lösen und sofort über die Lymphbahnen abtransportiert werden.

Muskeln und Sehnen werden gelockert und die Durchblutung wird angeregt. Durch die rhythmischen Bewegungen werden reflektorisch die Rezeptoren des vegativen Nervensystems angeregt, und Endorphine und Serotonin freigesetzt, was zu starkem Wohlbefinden und Entspannung führt.

Die Pneumatische Pulsationstherapie (PPT) ist eine Entstauungstherapie, die eine herausragende Stellung bei chronischen Schmerzzuständen einnimmt.

Andrea Dohrn
Heilpraktikerin


Römerstrasse 28
80801 München
089 23148125



30 Jahre Berufserfahrung
Sanfte Naturheilverfahren
Moderne Labordiagnostik
Kompetente Beratung
Zentrale Lage